Hospizplätze: Versorgung sichern

„In der letzten Lebensphase hat jeder Mensch das Recht auf eine angemessene Versorgung. Deshalb ist das Vorhaben für eine bessere Palliativversorgung so wichtig.“ Das erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer anlässlich der heutigen Bundestagsdebatte über das Hospiz- und Palliativgesetz. Zudem begrüßt der Verbandspräsident das Ziel, die palliative Versorgung sowohl im häuslichen als auch im stationären Bereich zu stärken. Allerdings müssen aus Sicht des SoVD Nachbesserungen bei der Finanzierung erfolgen.

„Eine Schlüsselfunktion haben die Krankenkassen. Würden sie die durch palliative Maßnahmen entstehenden Kosten zu einhundert Prozent übernehmen, entstünden mehr Hospizplätze. Darüber darf die Politik im weiteren Gesetzgebungsverfahren nicht hinwegsehen“, fordert Adolf Bauer.

SoVD-Stellungnahme: http://www.sovd.de/2483.0.html 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok